Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Morten Steimann führte auf dem Wochenmarkt viele gute Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern
17.10.2019 | CDU Nottuln

Wertvolle Eingaben für die politische Arbeit

Mehr Flexibilität und Mitsprachemöglichkeiten bei der offenen Ganztagsschule, Schäden an den Rad- und Gehwegen, Ungerechtigkeiten und Härten bei den KAG-Beiträgen, Freizeitangebote für junge Familien; das waren nur einige der Themen, die den Bürgerinnen und Bürgern unter den Nägeln brannten.

Der CDU Ortsverband Nottuln nahm alle diese Themen am vergangenen Donnerstagnachmittag während des Wochenmarktes auf und trägt sie in die verschiedenen politischen Ebenen weiter. 

„Wir wollen regelmäßig ein niedrigschwelliges Gesprächsangebot schaffen, damit die Mitbürgerinnen und Mitbürger schnell und unkompliziert Kontakt zu ihren Kommunalpolitikern aufnehmen können“, erläutern Morten Steimann und Georg Schulze Bisping, warum die CDU auch außerhalb von Wahlkampfzeiten Info-Stände aufbauen wird.


CDU-Diskussionsabend
Ja zum Klimaaufbruch – darüber gab es am Montagabend bei der Diskussionsveranstaltung des CDU-Gemeindeverbands keine zwei Meinungen. Bei den Wegen zum Ziel gab es indes verschiedene Ansätze. 

Es war eine illustre Runde lokaler, regionaler und bundespolitischer Akteure, die der CDU-Gemeindeverband für seine Diskussion zum Thema „Klimaaufbruch – was kann jeder Einzelne im Ort tun?“ gewonnen hatte. Gut zwei Stunden lang diskutierten am Montagabend im Landgasthaus Arning die Teilnehmer verschiedene Wege zum Klimaschutz, sodass die Diskussion für die knapp 40 Zuhörer nicht langweilig wurde.

weiter

Artikelbild
Terminankündigung
 

Der Rat der Gemeinde Nottuln hat im Sommer den Klimaaufbruch ausgerufen, die Klimaschutzwoche des Kreises Coesfeld war ein Erfolg. Aktuell sind viele Diskussionen im Gange, unter anderem zur CO2-Bepreisung, der Energiewende oder der Verkehrswende.

Doch was bedeutet das alles für den Bürger vor Ort? Was kann er tun bzw. wo kann er sich einbringen? Um Antworten unter anderem auch auf diese Fragen zu bekommen, veranstaltet der CDU Gemeindeverband Nottuln am kommenden Montag, den 07.10.2019 um 19 Uhr im Landgasthof Arning (Stevern 80) eine Podiumsdiskussion zum Thema: „Klimaaufbruch – was kann jeder einzelne vor Ort tun?“ mit Gästen lokaler Initiativen, der Gemeindeverwaltung sowie der Bundespolitik.

Ziele der Veranstaltung sind einerseits, den lokalen Initiativen die Möglichkeit zu geben, sich und ihre Ideen sowie konkreten Maßnahmen vorzustellen. Dabei können im konstruktiven Dialog Handlungsmöglichkeiten für die Bürgerschaft aufgezeigt werden. Andererseits sollen klimapolitische Vorhaben auf Bundesebene vorgestellt und lokale Potentiale für jeden einzelnen Bürger diskutiert werden.

weiter

Suche
Termine
Impressionen