Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
11.04.2016 | CDU Nottuln
Jeder Einzelfall muss bewertet werden
Umlaufsperren in der Gemeinde Nottuln

„Wer fordert auf sämtliche Umlaufsperren zu verzichten, war offensichtlich noch nie mit kleineren Kindern unterwegs.“ Am Beispiel Dülmener Straße/Carl-Diem-Ring macht CDU-Ratsmitglied Georg Schulze Bisping deutlich, dass der ersatzlose Verzicht auf alle Umlaufsperren auch großes Gefahrenpotenzial in sich birgt. An dieser Stelle sei die Umlaufsperre unverzichtbar. Kinder würden ungebremst in den Querverkehr geraten. Gleiches gelte für die Situation Am Hang/B525.

Nach Ansicht von Georg Schulze Bisping muss deshalb der Antrag der Grünen abgelehnt werden. Jeder Einzelfall müsse seiner Ansicht nach bewertet werden, um Unfälle zu vermeiden.

Gefahrenpunkt: Umlaufsperren nicht generell entfernen.



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Suche
Termine
Impressionen