Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
17.03.2015 | WN Nottuln
Hartmut Rulle neuer Vorsitzender
Jahreshauptversammlung der CDU Appelhülsen

Die CDU Appelhülsen hat wieder einen kompletten Vorstand. Den vakanten Vorsitzendenposten übernahm Hartmut Rulle, zum Stellvertreter wählten die Mitglieder Heinz Mentrup. 

Seit Dienstagabend ist der Vorstand des CDU-Ortsverbands Appelhülsen mit neun Personen wieder komplett. Einstimmig sprachen sich die Mitglieder während der Jahreshauptversammlung für Hartmut Rulle als 1. Vorsitzenden aus. Zu seinem Stellvertreter wählten sie Heinz Mentrup und ins Amt der Schriftführerin Katrin Mentrup. Elisabeth Bahrenberg, Günter Bendig, Annemarie Görtz, Josef Große Wiesmann, Josef Schulze Frenking und Friedhelm Timpert sind Beisitzer.

Zu Beginn hatte Rulle noch als stellvertretender Vorsitzender die Anwesenden im Restaurant „Klingels Esszimmer“ begrüßt. Als Gäste hieß er Bürgermeisterkandidat Dirk Mannwald und Landratskandidat Dr. Christian Schulze Pellengahr willkommen, deren Besuch die Mitglieder nutzten, um sie sensibel dafür zu machen, was die Bürger in Appelhülsen bewegt.

Ganz besonders freute sich Rulle, mit Annemarie Görtz und Anni Wessendorf zwei Jubilarinnen ehren zu können. „40 Jahre in der CDU“, blickte er auf 1975 zurück, „da hatte Appelhülsen etwa 2000 Einwohner.“ In diesem Jahr wurde Annemarie Görtz Parteimitglied und engagiert sich noch heute aktiv als Beisitzerin. Rulle gratulierte ihr mit Urkunde und Frühlingsblumen. Vor 25 Jahre trat Anni Wessendorf in die CDU ein und wurde ebenfalls mit Urkunde und Blumen geehrt.

Foto: Marita Strothe
Danach sprach Rulle wichtige Punkte der Arbeit der Appelhülsener CDU der letzten zwölf Monate an. Er erinnerte daran, dass bei der Kommunalwahl alle Direktkandidaten gewählt worden seien. Wichtige Sachthemen des vergangenen Jahres seien die Trauerhalle sowie die Anbindung für Fußgänger und Radfahrer an das Sportzentrum bis hin zur Hellersiedlung gewesen. Trotz erhöhter Haushaltsbelastung der Gemeinde sei der Bau der Trauerhalle abgesichert, erklärte Rulle. Der Bau des gewünschten Fuß- und Radwegs sei allerdings aus finanziellen Gründen erst einmal verschoben worden.

Dass solch ein Weg den Appelhülsenern allerdings aus Sicherheitsgründen am Herzen liegt, zeigte die Diskussion zu diesem Punkt bei der anschließenden Aussprache. Der Vorstand wurde beauftragt, bei der Gemeindeverwaltung dafür zu werben, dass verschiedene Varianten auch über das Gelände des Sportzentrums bis zur neuen Hellersiedlung geprüft werden. Genauso, ob eine E-Bike-Ladestation am Bahnhof sinnvoll sei.

Nach der Aussprache entlasteten die Mitglieder den Vorstand. Im Anschluss an die Vorstandswahlen wurden noch Heinz Mentrup und Friedhelm Timpert als Beisitzer für den Gemeindeverbandsvorstand und Hartmut Rulle, Heinz Mentrup und Katrin Mentrup als Delegierte für den Kreisparteitag bestimmt.



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Suche
Termine
Impressionen