Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
01.07.2016 | Junge Union Kreis Coesfeld
Jan-Marvin Beyer aus Nottuln ist neuer Kreisvorsitzender der Jungen Union
Kreisversammlung der Jungen Union Kreis Coesfeld

Am vergangenen Montag hielt die Junge Union ihre diesjährige Kreisversammlung ab. Dabei wurde der Nottulner Jan-Marvin Beyer zum neuen Vorsitzenden des Kreisverbandes gewählt. Im voll besetzten Dülmener Kolpinghaus setzte sich dieser gegen den Coesfelder Mitbewerber Jan Büscher durch. Beyer tritt damit die Nachfolge von Christoph Wäsker an, der sich dazu entschloss, nach acht Jahren nicht erneut als Kreisvorsitzender zu kandidieren.

Zu Beginn der Veranstaltung blickte Wäsker auf seine erfolgreiche, achtjährige Amtszeit zurück. Er erinnerte dabei an die vielen politischen Ereignisse, die diese Zeit prägten, von der Diskussion um die allgemeine Wehrpflicht bis hin zur aktuellen „Brexit-Debatte“.

„Politik ist kein Selbstzweck. Nur, wenn wir den Wählerinnen und Wählern gegenüber demütig auftreten und deren Sorgen und Nöte wahrnehmen, kann es uns gelingen, auch gegen Politikverdrossenheit und für die Menschen anzutreten“, so Wäsker. Zahlreiche Ehrengäste, darunter die Landtagsabgeordneten Werner Jostmeier und Bernhard Schemmer, Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr, CDU-Kreisvorsitzender Marc Henrichmann sowie der JU-Bezirksvorsitzende Thomas Kerkhoff dankten dem scheidenden Vorsitzenden für sein außerordentliches Engagement. Der Dank der Anwesenden galt außerdem den scheidenden Vorstandsmitgliedern Frederik Lethmate, Christian Rose und Hendrik Kleinschneider, welche aus beruflichen Gründen ebenfalls nicht für eine erneute Kandidatur zur Verfügung standen.

Der neu gewählte Kreisvorstand (v.l.): Lena Steinkamp, Laurids Leibold, Kilian Baumann, Johannes Wienecke, Christoph Lux, Alexander Sparding, Maximilian Sandhowe, Jan Kummann, Timo Schulze Brock, Jan-Marvin Beyer, Carolin Rulle, Michael

Dem neuen Vorsitzenden Jan-Marvin Beyer stehen nun die Coesfelderin Evelyn Korth, der Ascheberger Maximilian Sandhowe und Lena Steinkamp aus Lüdinghausen als Stellvertreter zur Seite. Außerdem wurden Kilian Baumann (Dülmen) als Schriftführer, Timo Schulze Brock (Billerbeck) als stellvertretender Schriftführer und Alex Sparding (Ascheberg) als Mitgliederbeauftragter gewählt. Das Vorstandsteam komplettieren Leon Kaul (Dülmen), Jan Kumann (Nottuln), Laurids Leibold (Lüdinghausen), Christoph Lux (Dülmen), Carolin Rulle (Coesfeld), Michael Wentges (Billerbeck) sowie Johannes Wienecke (Ascheberg) als Beisitzer.

Als weiteren Höhepunkt des Abends stellten sich auch Markus Brambrink, Dietmar Panske und Lena Steinkamp als Bewerber um die Nachfolge von Werner Jostmeier als Landtagskandidat vor. Sie warben um die Unterstützung der Anwesenden für die für den 30. August geplante Nominierung des CDU-Kandidaten.

Abschließend verlieh Jan-Marvin Beyer seinem Vorgänger die Ehrennadel samt Ehrenurkunde der Jungen Union. Auch dies stellte eine besondere Anerkennung für die geleistete Arbeit dar. „Du hast Dir das verdient, Christoph“, so die Würdigung des neuen Kreisvorsitzenden. Mit den Worten „Nur wenn wir gemeinsam, als ein starkes Team von Freunden, agieren, das gemeinsam für die Themen kämpft, die uns wichtig sind, können wir unsere Ziele für die Jugend im Kreis Coesfeld erreichen“, blickte Beyer optimistisch auf die bevorstehende Amtszeit des neuen Kreisvorstandes.



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Suche
Termine
Impressionen